Werbung

Künstlerische Leitung ORTung – Festival für zeitgenössische Kunst

Das Land Salzburg initiiert ein Festival für zeitgenössische Kunst im ländlichen Raum. „ORTung" führt dabei das gleichnamige Künstlersymposium und die Förderprogramme „Wahre Landschaft" und „Podium" zu einem biennalen Festival zusammen und wird 2021 erstmals stattfinden.

Das Land Salzburg bekennt sich damit ausdrücklich zur Förderung der zeitgenössischen Kunstproduktion, mit der Neues gedacht, entwickelt, umgesetzt und gezeigt wird. Als grundlegendes Ziel wird im Kulturentwicklungsplan KEP Land Salzburg festgehalten, dass Maßnahmen ergriffen werden, die zu mehr Verständnis für zeitgenössische Kunst, mehr Vertrauen in ihre Qualität und einer erhöhten Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit führen sollen.

Ein biennal durchgeführtes Veranstaltungsformat, das zeitlich und örtlich/regional begrenzt ist, soll den Fokus auf spartenübergreifende Produktionen schärfen und neue Zugänge zu zeitgenössischer Kunst im ländlichen Raum eröffnen.

Ziele des Festivals:

* Sichtbarmachung und Aufwertung der zeitgenössischen Kunstproduktion im ländlichen Raum
* Beitrag zur nachhaltigen, kulturellen Profilbildung der beteiligten Orte/Regionen
* Anreiz für gemeinde- und institutionsübergreifende Kooperationen
* Impuls für Dialog zwischen Kunstschaffenden und Bevölkerung
* Ausbau der regionalen Kulturvermittlung

Bestandteile des Festivals:

* künstlerische Arbeiten, dialogorientierte Formate und kulturvermittelnde Aktivitäten auf Vorschlag der künstlerischen Leitung (Gesamtdotation: € 80.000)
* Durchführung eines „Artist-in-Residence"-Programms
* künstlerische Produktionen auf Basis einer öffentlichen Ausschreibung (Gesamtdotation: € 200.000):

Im Rahmen eines Calls können Projekte von Einzelpersonen, Gruppen und Initiativen eingereicht werden, die

* einen spartenübergreifenden, interdisziplinären und/oder kooperativen Ansatz verfolgen.
* orts- oder regionsspezifisch sind.
* neue, öffentliche Räume für die Kunst erschließen.
* zu Partizipation, Dialog und Diskussion einladen.

Die Projekte sollen vorrangig ergebnisorientiert für die ORTung produziert werden. Darüber hinaus können aber auch prozesshafte Vorhaben gefördert werden, so diese im Rahmen der ORTung dokumentarisch, installativ, etc. darstellbar sind.

Das Land Salzburg sucht für die ORTung 2021 und 2023 eine künstlerische Leitung, die dem Festival eine programmatische und kuratorische Handschrift verleiht. Zentrale Aufgabe ist die Erstellung eines Festivalprogramms, die Durchführung eines Artist-in-Residence-Programms sowie eine enge Zusammenarbeit mit der Kulturverwaltung u.a. in Fragen der Öffentlichkeitsarbeit.

Die Aufgaben der künstlerischen Leitung:

* Vertretung des Festivals nach außen.

* Erstellung des Gesamtprogramms für die ORTung 2021 sowie ORTung 2023:

* kuratorische Auswahl der Projekte (aus Ausschreibung) und inhaltliche Unterstützung bei der Projektrealisierung
* Erstellung eines Rahmenprogramms und Vorlage von dazu erforderlichen, unterschriftsreifen Verträgen
* Residency: Auswahl der Teilnehmer/innen, eigenständige Betreuung und Begleitung

* regelmäßige Treffen und Austausch mit Projektträger/innen
* regelmäßige Treffen und Austausch mit lokalen Akteuren und Initiativen
* regelmäßige Treffen und Austausch mit der Kulturverwaltung des Landes
* Mitwirkung an Öffentlichkeitsarbeit (Publikationen, Aussendungen, Dokumentation, …)
* Mitwirkung an der Auswahl der konkreten Festivalorte
* Aktive Unterstützung der kaufmännischen Leitung bei der Erschließung weiterer Finanzierungsquellen
* Dauer der künstlerischen Leitung: Juli 2019 bis Juli 2023.
* Ort und Dauer des Festivals: Im Jahr 2021 wird das Festival ORTung im Flachgau stattfinden, voraussichtlich zwischen April und Mai an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden. Die Residency startet voraussichtlich zwei Wochen vor Beginn des Festivals und endet mit diesem.  Die Festlegung des Festivalortes/der Festivalregion 2023 erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt in Abstimmung mit der künstlerischen Leitung.

Die künstlerische Leitung arbeitet selbstständig auf Basis eines Werkvertrages mit dem Land Salzburg.

Das Profil der künstlerischen Leitung:

* Erfahrung in der eigenverantwortlichen Zusammenstellung und Durchführung von spartenübergreifenden, zeitgenössischen Kunstprojekten
* Kenntnisse der regionalen, nationalen und idealerweise auch internationalen Kunstszene
* Kenntnisse über regionale Produktionsbedingungen im Kunst- und Kulturbereich
* Erfahrung im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit
* soziale und kommunikative Kompetenz (Konfliktfähigkeit, Kooperationsbereitschaft, rhetorische Fähigkeiten, Moderations- und Präsentationskompetenzen, …)
* kaufmännisches Basiswissen

Das Angebot an die künstlerische Leitung:

* Aufbau und Etablierung eines neuen Veranstaltungsformates
* Errichtung neuer Netzwerke und Plattformen
* selbstständiges Arbeiten und flexible Zeiteinteilung
* Pauschalhonorar/Werkvertrag (inkl. aller Nebenkosten wie Reisekosten oder Diäten) je Festival: € 45.000 (= pro Jahr € 22.500; die Auszahlung erfolgt in Abstimmung mit der künstlerischen Leitung in Raten ab Beginn des Werkvertrages)
* Es ist von einer durchschnittlichen Arbeitsleistung im Ausmaß von 20h/Woche auszugehen.
* Die künstlerische Leitung hat Anspruch auf eine personelle Unterstützung in Form einer Assistenz, das Pauschalhonorar je Festival hierfür beträgt max. € 15.000. Sonstige für das Festival ORTung notwendige Arbeits- und Hilfskräfte (Produktionsleitung, technischer Support, Marketing und Presse, Web und Social Media, etc.) werden über die kaufmännische Leitung (Land Salzburg, Referat Kunstförderung und Kulturbetriebe) gestellt.

Erforderliche Unterlagen für die Bewerbung:

* aussagekräftiger Lebenslauf
* Konzeptidee unter Berücksichtigung der Festivalzielsetzungen und der Festivalbestandteile (siehe Ziele des Festivals und Bestandteile des Festivals).

Einreichfrist: 20. Mai 2019

Bitte schicken Sie uns Ihre Bewerbung per E-Mail an kultur@salzburg.gv.at
(Betreff: ORTung – Festival für zeitgenössische Kunst) oder per Post an:

Amt der Salzburger Landesregierung
Abteilung Kultur, Bildung und Gesellschaft
Referat Kunstförderung und Kulturbetriebe
Betreff: ORTung – Festival für zeitgenössische Kunst
Franziskanergasse 5a
5020 Salzburg

Die Auswahl der künstlerischen Leitung erfolgt auf Basis einer Juryempfehlung in einem 2-stufigen Verfahren. Teambewerbungen sind möglich.

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2019 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige