Werbung

Die Vienna Art Week als online-Ritual

Im 11. Wiener Gemeindebezirk Simmering steht ein Einfamilienhaus, das aufgrund der aktuellen Covid-19 Verordnung niemand betreten darf. Nicht dass sich darin eine besonders hohe Zahl an Infizierten oder gar Viren befänden, das Häuschen beherbergt bis 21. November eine von Robert Punkenhofer und Angela Stief getroffene Auswahl von (an sich ungefährlichen) Kunstwerken. Ausstellungen sind, so sie keinen kommerziellen Zweck verfolgen, von der Regierung zur Eindämmung von Infektionsquellen verboten worden. Ebenso untersagt sind Abendveranstaltungen, Diskussionen und Vorträge. Damit reiht sich die diesjährige Vienna Art Week ein in die lange Reihe an Kunstevents, die in das Gigitale ausweichen müssen, um zumindest für einen Teil ihres Programms ein Publikum zu finden. Für die Ausstellung in Simmering wird es ab dem 16. November eine Videoführung von Robert Punkenhofer geben, abrufbar über die Website der Vienna Art Week.

Abgesagt mussten auch die beliebten Studio Tours werden, dafür gibt es Künstlergespräche via Zoom und Ausstellungsführungen via Livestream. Das gesamte Online-Programm findet sich ebenfalls auf der Website.

--> www.viennaartweek.at

--
Abbildung: Still aus dem Trailer zur Ausstellung House of Rituals

Ihre Meinung

Noch kein Posting in diesem Forum

Das artmagazine bietet allen LeserInnen die Möglichkeit, ihre Meinung zu Artikeln, Ausstellungen und Themen abzugeben. Das artmagazine übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der abgegebenen Meinungen, behält sich aber vor, Beiträge die gegen geltendes Recht verstoßen oder grob unsachlich oder moralisch bedenklich sind, nach eigenem Ermessen zu löschen.

© 2000 - 2020 artmagazine Kunst-Informationsgesellschaft m.b.H.

Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Gefördert durch: